0 0

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Gutscheinverkauf


1. Geltungsbereich
Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.


2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Gutscheinbedingungen
2.1 Der Kaufvertrag kommt mit dem jeweiligen Anbieter der Gutscheine über uns anbietet zustande. Der Anbieter  ist eine unabhängige, dritte Partei die die von uns eingepflegten Gutscheine verkauft. Gutscheine.Gift übernimmt die, im Auftrag des Anbieters, lediglich die Bestellabwicklung, die Bezahlung, die Gestaltung und den Versand der Gutscheine.
2.2 Mit Einstellung der Gutscheine in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über den Gutschein ab. Sie können die  Gutscheine zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.
2.3 Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

  • Wenn Sie Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung zustande.
  • Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
  • Wenn Sie die Zahlungsart SOFORT Überweisung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung an die SOFORT GmbH zustande.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.
2.4 Für die angebotenen Gutscheine ist der Anbieter verantwortlich der Verkäufer oder Erbringer des Gutscheinangebotes ist.
2.5 Um einen Gutschein bei Gutscheine.Gift kaufen zu können müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
2.6 Für das Einlösen des Gutscheins bzw. das erbringen der Leistung gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.
2.7 Gutscheine können nur beim Anbieter eingelöst werden. Ein Einlösen bei Gutscheine.Gift, ausgenommen Gutscheine von Gutscheine.Gift für Gutscheine.Gift, ist nicht möglich.
2.8 Wenn nicht anders auf dem Gutschein vermerkt, gelten für das Einlösen des Gutscheines die gesetzlichen Bestimmungen.
2.9 Der Anbieter des Gutscheins ist in jeder Kategorie durch die Bezeichnung „Anbieter“ deutlich gemacht. Rückfragen zu Leistungen bezüglich der Gutscheine müssen an den Anbieter gerichtet werden.

3 Verwendung der Gutscheine
3.1 Jeder Kauf eines Gutscheins ist für den persönlichen Gebrauch gedacht. Jeder Gutschein kann beliebig an einen dritten weitergegeben werden. Der Handel mit Gutscheinen ist nicht gestattet.
3.2 Für den sorgsamen Umgang mit den Gutscheinen ist der Käufer verantwortlich. Verlorengegangene Gutscheine/Codes können wir nicht ersetzen.

4 Erbringung der Leistungen / Beschwerden
4.1 Der Anbieter ist für die Erbringung der auf dem Gutschein verbrieften Leistung verantwortlich. Wurde die Leistung nicht korrekt oder unvollständig erbracht müssen Sie sich direkt an den Anbieter wenden. Informieren Sie auch uns in einem solchen Fall. In der Regel hat es den Ausschluss des Anbieters aus unserem Angebot zur Folge.

5. Gültigkeit
5.1 Die Gültigkeit der Gutscheine richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
5.1.1 Wertgutschein sind ab Jahresende drei Jahre gültig. Ein zeitnahes Einlösen der Wertgutscheine wird von Gutscheine.Gift empfohlen damit es zu keinerlei Problemen mit Geschäftsaufgaben oder Insolvenzen kommt.
5.1.2 Gutscheine für bestimmte Leistungen, zum Beispiel eine Massage, sind ein Jahr ab Jahresende gültig. Nach Ablauf des Jahres besteht kein Anspruch mehr auf eine vollständige Erbringung der verbrieften Leistung.
5.2 Eine Auszahlung des Gutscheinbetrages oder des Wertes einer verbrieften Leistung ist nicht möglich. 

6. Lieferbedingungen
5.1 Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.
5.2 Wir liefern nur per Postweg oder elektronisch per E-Mail. Eine Selbstabholung der Gutscheine ist leider nicht möglich.
5.3 Ist eine abweichende Lieferanschrift angegeben, liefern wir den Gutschein als Geschenk an die angegebene Adresse. Der elektronische Versand des Gutscheins als PDF-Dokument kann nur an die Adresse des Bestellers erfolgen.
5.4 Die elektronische Lieferung als PDF erfolgt an die angegeben Mailadresse. Sie sind selbst für den korrekten Empfang und für die Kontrolle Ihres Spam-Faches verantwortlich. Wir versenden ausschließlich von sicheren, verifizierten Adressen (ihrgutschein@gutscheine.gift).

7. Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:
Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Nachnahme
Bei Auswahl der Zahlungsart Nachnahme fallen zzgl. 5,5 Euro als Kosten an.
Kreditkarte
Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.
Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
SOFORT Überweisung
Wir bieten auch SOFORT Überweisung an. Dabei erhalten wir die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Hierdurch beschleunigt sich der gesamte Bestellvorgang. Sie benötigen hierfür lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular der SOFORT GmbH stellt SOFORT Überweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto ein. Der Kaufbetrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto des Händlers überwiesen. Bei Wahl der Zahlungsart SOFORT Überweisung öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. Dieses enthält bereits unsere Bankverbindung. Darüber hinaus werden in dem Formular bereits der Überweisungsbetrag und der Verwendungszweck angezeigt. Sie müssen nun das Land auswählen, in dem Sie Ihr Online-Banking-Konto haben und die Bankleitzahl eingeben. Dann geben Sie die gleichen Daten, wie bei Anmeldung zum Online-Banking ein (Kontonummer und PIN). Bestätigen Sie Ihre Bestellung durch Eingabe der TAN. Direkt im Anschluss erhalten Sie die Transaktion bestätigt. Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die SOFORT Überweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die SOFORT Überweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Ihre Bank diesen Dienst unterstützt erhalten Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/

8. Salvatorische Klausel
An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

9. Widerrufsbelehrung
Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
9.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Dr. Matthias Zwiener, Wallbergstrasse 12, 82054 Sauerlach, zwiener@gutscheine.gift, Telefon: 08104 25 41 42) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
9.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
9.3 Einschränkungen
Wenn Sie einen Gutschein bereits vollständig oder teilweise eingelöst haben erlischt das Widerrufsrecht. Sollte dennoch eine Widerruf versucht werden, behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

9.4 Missbrauch
Wir bringen jeden Versuch des Missbrauchs, z.B. das widerrechtliche Kopieren von Gutscheinen, zur Anzeige.   

10. Online-Streitbeilegung
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Kontakt bei Problemen oder Fragen
Wir legen höchsten Wert auf Kundenzufriedenheit. Im Fall von Problemen kontaktieren Sie uns bitte umgehend unter:

Telefonisch: 08104 25 41 42
E-Mail: zwiener@gutscheine.gift

Per Post:
Dr. Matthias Zwiener
Wallbergstrasse 12
82054 Sauerlach

 

 

 AGB als PDF